Blog

01
Oct

Die Nachfrage nach Weinen in Polen steigt

Neue Marktstudie von Poland Consulting Services zeigt Investitionsmöglichkeiten auf dem polnischen Weinmarkt auf

Eine langjährige Weintradition, die vergleichbar wäre mit etablierten Weinherkunftsländern, gibt es in Polen nicht. Der Weinmarkt wurde viele Jahre von einfachen und billigen Obstweinen beherrscht. In letzter Zeit steigt allerdings das Interesse an der Weinkunde und an soliden Traubenweinen in Polen. Die Verkäufe und Umsätze der Weinhersteller, Händler und Importeure steigen von Jahr zu Jahr. Das Angebot an Stillen Weinen, Schaumweinen, Wermut- und Dessertweinen wird immer besser, internationaler und breiter, da sich die Nachfrage dementsprechend positiv entwickelt.

Der heutige Alkoholkonsum in Polen teilt sich mengenmäßig von viel bis wenig in der Reihenfolge Bier, Wodka, Wein, Whisky, Brandy & Cognac und Liköre auf. Der Weinkonsum in Polen ist im Durchschnitt noch sehr verhalten: Der Pro-Kopf-Verbrauch von Wein betrug im Jahr 2009 2,5 Liter. Hinsichtlich des Weinkonsums trinken die Polen am häufigsten liebliche Weine. Dahinter folgen trockene Weine, die immer beliebter werden. Bei der Weinfarbe dominieren deutlich die Rotweine vor den Weiß- und Roseweinen, wobei die Roseweine etwas zulegen konnten. Sehr beliebt sind ausländische Stille Weine.

Die gesamten Verkaufserlöse aus allen Weinkategorien betrugen im Jahr 2010 rund 1,8 Mrd. PLN und sind damit um 3,4% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Im Jahr 2010 wurden in Polen rund 100 Mio. Liter weinhaltige Getränke verkauft, was einen Anstieg um 1,1% im Vergleich zum Vorjahr ausmachte. Die Kategorie der Stillen Weine bildete mit einem 61,2%-Anteil bei den Verkaufserlösen die größte Gruppe unter den Weinkategorien.

Die Studie “Der Weinmarkt in Polen 2011” ist die aktuelle, dritte erschienene Auflage und das Ergebnis einer umfangreichen Recherche im Zielmarkt Polen des Berater- und Analysespezialisten “Poland Consulting Services Sp. z o.o.”.
Sie stellt unter anderem die Entwicklung von Verkaufserlösen und Verkaufsmengen bei Stillen Weinen, Schaumweinen, Wermutweinen und Dessertweinen dar und liefert aktuelle Marktdaten zur Marktgröße, Weinkonsum und -nachfrage, Außenhandel, Verkaufskanäle, Marktanteile der Weinsegmente, Weinimporteure und zu Verkaufspreisen.

Mehr Informationen zu unsere  Studie finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner:
Daniel Blotenkämper
Geschäftsführer

Poland Consulting Services Sp. z o.o.
Tel.: +48 75 6474008
Fax: +48 75 6474009
E-Mail: db@polandconsulting.com